Prinzenlied

(Original-Melodie „Feuer in der Eiszeit“)

Kommt lasst uns alle heute feiern, …
Glaubt es uns bis Aschermittwoch, …

11 Jahre lang im Karneval, nun wird sein Traum endlich wahr:
Als Klever Prinz steht er nun da, vor seiner Narrenschar.
Seit Jahren schon begeistert er, ob Spielmannszug, ob Feuerwehr,
das KRK, überall, auch die Germania.

[Refrain]

Kommt lasst uns alle heute feiern, Prinz Tobias lädt euch ein,
glaubt es uns bis Aschermittwoch, rockt er nun den Niederrhein.
Mit Musik, Mädels, seiner Garde, steht er hier und ist bereit,
für die schönste Zeit des Jahres, für die stimmungsvolle fünfte Jahreszeit.
Mit seiner Garde zieht er nun, durch unser Klever Land,
bringt Stimmung, Spass und Heiterkeit, dafür ist er bekannt.
Im Handumdrehen erobert er ein jedes Narrenherz,
am Rosenmontag tanzen dann, Schwan und Beltermann.

[Refrain]

Kommt lasst uns alle heute feiern, Prinz Tobias lädt euch ein,
glaubt es uns bis Aschermittwoch, rockt er nun den Niederrhein.
Mit Musik, Mädels, seiner Garde, steht er hier und ist bereit,
für die schönste Zeit des Jahres, für die stimmungsvolle fünfte Jahreszeit.

[Bridge]

Kommt lasst uns alle heute feiern,

glaubt es uns bis Aschermittwoch,

Kommt lasst uns feiern…

[Refrain]

Kommt lasst uns alle heute feiern, Prinz Tobias lädt euch ein,
glaubt es uns bis Aschermittwoch, rockt er nun den Niederrhein.
Mit Musik, Mädels, seiner Garde, steht er hier und ist bereit,
für die schönste Zeit des Jahres, für die schönste Zeit, die schönste Zeit, die fünfte Jahreszeit.

 

Original by Norman Langen, Komponist & Melodie sowie Originaltext by Otto & Basti Becks.
Verlag: IMAGEM MUSIC GMBH
Text Prinzenlied Frank de Schauwer
Gesang: Tobias Grundmann, Helena Dunkerbeck, Mandy Bünder, Anna Marzian